Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond

Es war einmal das Dorf Daggerhorn. Bereits seit mehreren Generationen wird es bei Vollmond von einem Werwolf heimgesucht, den die Dorfbewohner allerdings mit Opfergaben besänftigen können. Hier lebt die bezaubernde Valerie, die seit ihrer Kindheit den Einzelgänger Peter liebt. Doch ihre Eltern haben andere Pläne. Sie wollen Valerie mit dem betuchten Henry verheiraten. Daraufhin beschließt das Liebespaar das Dorf zu verlassen. Ihre Pläne werden jedoch durch den Tod von Valeries Schwester durch einen Werwolf durchkreuzt.

Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond
Dauer: 95 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Catherine Hardwicke
Produzenten: Leonardo DiCaprio, Julie Yorn, Jennifer Davisson Killoran
Hauptdarsteller: Amanda Seyfried, Gary Oldman, Lukas Haas
Nebendarsteller: Billy Burke, Michael Shanks, Virginia Madsen, Julie Christie, Shiloh Fernandez
Studio: Warner Bros.
Sprachen: Deutsch, English

Jetzt online anschauen

Der herbeigerufene Pater Salomon soll das Ungeheuer zur Strecke bringen, wobei sowohl Valerie und Peter und andere Dorfbewohner in Verdacht geraten mit dem Werwolf in Verbindung zu stehen. Die Jagd nach dem Bösen beginnt.

Red Riding Hood – Besetzung, Drehorte & Infos zum Film

Der 2011 veröffentliche Film mit dem Originaltitel „Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond“ umfasst die Genres Fantasie, Thriller, Drama und Märchen. Verfilmt wurde er von der texanischen Regisseurin, Drehbuchautorin und Szenenbildnerin Catherine Hardwicke. Hardwicke, zahlreich ausgezeichnet für den Film „Dreizehn“ und dem Publikum bekannt durch die Literaturverfilmung „Twilight – Biss zum Morgengrauen“, inszenierte den Fantasie-Horror Thriller nach dem Drehbuch des Autors David Leslie Johnson.

Des Weiteren setzte sich der Stab aus den Produzenten Leonardo DiCaprio (Gangs of New York, Titanic), Julie Yorn (Hell or High Water) und Jennifer Davison Killoran zusammen. Musikalisch untermalt wurde das Drama von den britischen Komponisten Alex Heffes und Brian Reitzell. Hinter der Kamera stand die Australierin Mandy Walker. Die Filmedition übernahmen Julia Wrong und Nancy Richardson, mit der Hardwicke vielfach zusammenarbeitete.

Die Hauptrollen übernahmen die Schauspielerin Amanda Seyfried, Gary Oldman, sowie Billy Burke, Shiloh Fernandez, Max Irons und die mit dem Oscar ausgezeichnete Julie Christie. Premiere hatte „Red Riding Hood“ am 7. März 2011 in Kanada und lief am 11. März 2011 über die amerikanischen Filmleinwände. In Deutschland startete der Kinofilm am 21. April 2011 mit einer Lauflänge von 100 Minuten und einer FSK von 12 Jahren.

Inhalt & Handlung vom Film „Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond“

12. Jahrhundert, Dorf Daggerhorn – Über lange Jahre haben sich die Einwohner des Dorfes Daggerhorn mit dem in ihrer Gegend lebenden Werwolfs arrangiert. Um ihr Leben zu schützen bringen sie ihm bei jedem Vollmond Tieropfer dar. Doch diesmal scheint es, dass das Ungeheuer, in der Nacht ein Werwolf, am Tag ein Mensch, es sich anders überlegt zu haben. Als der blutrote Mond am Himmel erscheint tötet er die junge Lucie, die ältere Schwester der wunderschönen Valerie.

Gerade haben die Eltern Cesaire und Suzette Valerie mitgeteilt, dass sie ihre Hochzeit mit Henry, einem Sohn der wohlhabenden und einflussreichen Familie Lazar des Dorfes geplant haben. Doch Valerie liebt Peter einen armen Holzfäller und Einzelgänger. Zusammen beschließen sie die Flucht aus den Dorf, als der Werwolf zuschlägt und damit ihre Pläne zunichte macht.

Nach dem Tod ihrer Schwester erfährt Valerie, dass Lucie das Kind ihrer Mutter und Adrien Lazar ist. Die Dorfbewohner sind nun wild entschlossen den Werwolf zu töten und machen sich parallel zu den herbeigerufenen Pater Salomon, einen Experten auf diesen Gebiet, auf dass Untier zu töten. Nachdem sie tatsächlich den vermeintlichen Werwolf zur Strecke gebracht haben, wobei allerdings Adrien sein Leben lassen musste, trifft Salomon ein.

Seine Ankunft löst unter den Dorfbewohnern Unruhe aus, als er ihnen erklärt, dass der Werwolf vermutlich einer der Menschen in ihrem Ort ist. Zudem steht der Blutmond am Himmel, was bedeutet, dass der Biss des Ungeheuers Lebewesen nicht tötet, sondern sie ebenfalls in einen Werwolf verwandelt.

Bei einer weiteren Tötungsaktion des Wolfes merkt Valerie, dass sie in irgendeiner Weise mit ihm verbunden ist, da sie seine Sprache versteht und er von ihr fordert mit ihm wegzugehen.

Währenddessen beginnt Pater Salomon mit der Jag auf den Werwolf. Jeder Dorfbewohner, der sich auffällig verhält, wird der Hexerei angeklagt. Nachdem Valeries Freundin Roxanne, dem Pater erzählt, dass sie das Ungeheuer versteht und mit ihm sprechen kann, wird sie als Köder eingesetzt. Doch Valerie befreit sich und läuft in den Wald zu ihrer Großmutter.

Sie findet ihre Großmutter tot im Haus auf und neben ihr ihren Vater. Sie erkennt nun, dass ihr Vater der Werwolf ist. Wiederholt fordert er Valerie auf, mit ihm zu kommen und durch seinen Biss, auch sie in einen Werwolf zu verwandeln. Sie weigert sich und gemeinsam mit ihren Freund Peter gelingt es ihr, ihren Vater zu eliminieren.

Peter allerdings wurde durch einen Biss von Cesaire selbst zum Werwolf und verlässt Valerie, aus Angst seine Kraft nicht kontrollieren zu können. Valerie selbst bleibt im Haus ihrer Großmutter, um auf ihn zu warten. Im Dorf kehrt wieder Ruhe ein. Als Peter in einer Nacht im Wald als Werwolf erscheint, zaubert er ein Lächeln auf Valeries Gesicht.

Filmkritik und Fazit zum Film „Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond“

Der Fantasie-Horror Thriller „Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond“ basiert nur entfernt auf der Grundlage des Märchens der Gebrüder Grimm. Elemente daraus werden eingebaut, wie beispielweise das rote Cape oder als Valerie träumt ihre Großmutter zu fragen: „Warum hast du so große Augen“. Auch als die Leiche ihres Vaters mit Steinen gefüllt wird, verweist es auf das Märchen.

Ansonsten erzählt der Film eine andere Geschichte. Es handelt sich um ein Mädchen, dass seinen Willen durchzusetzen versucht und sich Befehlen widersetzt. Aufgrund der charmanten Art und Weise, in der sie ihren Widerstand zeigt, lieben sie trotz allem die Dorfbewohner. Umrahmt wird der Film von Valeries Stimme aus den Off. Sie leitet die Handlung ein und erzählt am Ende vom Angriff des Werwolfs. Auch die Farbe Rot spielt in dem Film eine entscheidende Rolle. So der Blutmond als Warnung vor dem Werwolf. Rot als Zeichen der Liebe und Sehnsucht.

Die Kritiken zum Film fielen sehr unterschiedlich aus. Während viele Zuschauer und Liebhaber dieses Genres ihn als spannend und leidenschaftlich bewerten, wurde er von einigen auch als belanglos und langweilig beschrieben. Im Großen und Ganzen gelang es der Regisseurin Hardwicke einen romantischen Thriller zu schaffen und ihre eigenen Inspirationen gekonnt einfließen zu lassen.

X