A Quiet Place
a quiet place cover
Dauer:90 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Veröffentlicht:2018
Regie:John Krasinski
Hauptdarsteller:Emily Blunt, Noah Jupe, John Krasinski
Nebendarsteller:Cade Woodward, Millicent Simmonds, Leon Russom
Studio:Paramount Pictures
Sprachen:Deutsch, English
AnschauenDetails
Trailer

DerKinoBlog.de - Film Reviews, Trailer & mehr... Langeweile war gestern!

Wer Kino liebt, ist auf DerKinoBlog.de genau richtig. Schon seit es die ersten Bewegtbilder gab, hat der Film die Menschen fasziniert und bis heute hat das Kino nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren. Ob nun der ganz große Blockbuster, fĂŒr den die Menschen Schlage stehen, oder aber der gemĂŒtliche Independent-Film, der besonders interessante Aspekte behandelt – die Bandbreite toller Filme ist groß und fĂŒr jeden Geschmack ist etwas mit dabei. In unserem Kino Blog werden Filme ganz unterschiedlicher Art vorgestellt, natĂŒrlich auch die neuesten Hits der letzten Jahre. Dabei wird jedes Filmgenre abgedeckt, egal ob nun romantische Streifen mit Herzschmerz, Action mit vielen Explosionen oder auch Dramen, die unter die Haut gehen. Im Kino Blog Bereich der Neuigkeiten gibt es zudem immer wieder News zur Welt des Films zu lesen.

Die letzten Kino Filme auf DerKinoBlog.de

Falco – Helden von heute cover

Falco – Helden von heute

„Falco – Helden von heute“ verwebt Musikvideos des Albums „Junge Roemer“ zu einer visuell beeindruckenden ErzĂ€hlung. Der Film zeichnet die Entwicklung Falcos von einem unbekannten Musiker zum internationalen Star nach. Mit einem Augenzwinkern beleuchtet er die Höhen und Tiefen des MusikgeschĂ€fts und hinterfragt dabei die Konstruktion von BerĂŒhmtheit.

Die SchlĂŒmpfe 2 cover

Die SchlĂŒmpfe 2

In „Die SchlĂŒmpfe 2“ gerĂ€t Schlumpfine in eine IdentitĂ€tskrise, wĂ€hrend ihre Freunde heimlich ihren Geburtstag planen. Gargamel, jetzt ein berĂŒhmter Zauberer in Paris, benötigt Schlumpf-Essenz fĂŒr seine Magie und zielt darauf ab, Smurfette fĂŒr seine Zwecke zu nutzen. Eine mutige Rettungsaktion beginnt, wobei die SchlĂŒmpfe und ihre menschlichen Freunde sich gegen Gargamels Machenschaften stellen.

Messner cover

Messner

„Messner“ ist ein Dokumentarfilm von Andreas Nickel, der das außergewöhnliche Leben des Bergsteigers Reinhold Messner nachzeichnet. Durch Interviews und Archivaufnahmen bietet der Film einen Einblick in Messners bahnbrechende Besteigungen und persönliche Tragödien, wie den Verlust seines Bruders GĂŒnther. Es wird eine faszinierende Perspektive auf einen Mann geboten, der die Grenzen des Bergsteigens neu definiert hat.

Das ewige Leben cover

Das ewige Leben

In „Das ewige Leben“ findet sich Josef Haders Charakter, Simon Brenner, am absoluten Tiefpunkt seines Lebens wieder. ZurĂŒck in seiner Heimatstadt, konfrontiert der Film Brenner mit einer Vergangenheit, die er lieber vergessen hĂ€tte. Regisseur Wolfgang Murnberger vermengt geschickt Elemente aus Thriller, Drama und schwarzem Humor, was zu einem fesselnden Kinoerlebnis fĂŒhrt. Brenners Kampf um VerstĂ€ndnis und Vergeltung spiegelt sich in jeder Szene wider, unterstĂŒtzt von einer starken Besetzung und einer packenden Geschichte.

Der Untergang cover

Der Untergang

„Der Untergang“ fĂŒhrt ins Berlin von 1945, wo Adolf Hitler in den letzten Tagen des Dritten Reiches im FĂŒhrerbunker verweilt. Mit dem sowjetischen MilitĂ€r vor der TĂŒr und dem Reich am Zerfallen, zeigt der Film die Spannungen, die Verzweiflung und den moralischen Verfall der Nazi-FĂŒhrung. Die Perspektive von Hitlers SekretĂ€rin, Traudl Junge, verleiht eine persönliche Note.

Jagdfieber cover

Jagdfieber

„Jagdfieber“ ist eine charmante Animationskomödie, die das ungewöhnliche Duo, GrizzlybĂ€r Boog und Hirsch Elliot, in den Mittelpunkt stellt. Nachdem Boog unfreiwillig in die Wildnis ausgesetzt wird, muss er mit Elliots Hilfe lernen, sich in der Natur zurechtzufinden. Ihre abenteuerliche Suche nach dem Weg zurĂŒck nach Hause ist gespickt mit humorvollen Begegnungen und lehrt sie den Wert wahrer Freundschaft.

Der Club der toten Dichter cover

Der Club der toten Dichter

Peter Weirs „Der Club der toten Dichter“ zeigt eine Gruppe von SchĂŒlern, die durch ihren Lehrer John Keating ermutigt werden, ĂŒber den Tellerrand zu blicken. Sie grĂŒnden den geheimen „Club der toten Dichter“, was dramatische Folgen fĂŒr ihr Leben innerhalb und außerhalb des Internats hat.

A Quiet Place cover

A Quiet Place

In „A Quiet Place“ fĂŒhrt John Krasinski Regie und spielt eine Hauptrolle in einer Geschichte ĂŒber eine Familie, die in einer postapokalyptischen Welt lebt. Die Erde wurde von Aliens ĂŒberrannt, die auf GerĂ€usche reagieren. Die Familie muss in völliger Stille leben, um zu ĂŒberleben. Der Film zeichnet sich durch eine dichte AtmosphĂ€re und starke schauspielerische Leistungen aus.

Krampus cover

Krampus

Michael Doughertys „Krampus“ ist eine dunkle Abkehr vom typischen Weihnachtsfilm. Er erzĂ€hlt von einer dysfunktionalen Familie, die von dem namensgebenden Krampus heimgesucht wird, einer bedrohlichen Figur aus der alpenlĂ€ndischen Folklore. Der Film kombiniert Horror mit scharfer Sozialkritik, indem er die Konsumkultur und familiĂ€re Konflikte rund um Weihnachten aufgreift.

Extrem laut & unglaublich nah cover

Extrem laut & unglaublich nah

Der Film „Extrem laut & unglaublich nah“ erzĂ€hlt von Oskar Schell, einem Jungen, der nach dem 11. September seinen Vater verliert. Mit einem geheimnisvollen SchlĂŒssel beginnt er eine Suche durch New York, die ihn mit verschiedenen Menschen und ihren Geschichten konfrontiert und ihm hilft, seinen Verlust zu verarbeiten.

Der Kino Blog - Die Faszination vom Kino

Sich Geschichten zu erzĂ€hlen, ist eine uralte menschliche Eigenschaft, die schon in der Steinzeit praktiziert wurde. In der Antike wurde dann das Theater berĂŒhmt, beispielsweise im alten Griechenland. Dort entstanden Stoffe, auf die Hollywood auch heute noch zurĂŒckgreift. Menschen mochten schon immer gute Geschichten, ob im Theater, der Oper oder eben im Kino. Ende des 19. Jahrhunderts entstand der Film und somit schon erste Kinos, die damals aber noch mehr Jahrmarktattraktionen gewesen sind. Doch von der ersten Sekunde an wurden die Zuschauer in einen Bann gezogen, der bis heute anhĂ€lt. FĂŒr viele ist Kino auch heute noch die Möglichkeit, fĂŒr einige Stunden in eine andere Welt abzutauchen. Die passenden Kinofilme dafĂŒr bieten wir euch hier im Kino-Blog.

Kinofilm Genres so viele wie es GeschmÀcker gibt

Verschiedene Kinofilme Genres waren von Anfang an im Kino normal, was ebenfalls ein Erbe des Theaters und der Literatur ist. Interessant ist aber auch, dass sich die heute bekannte Genres schon seit Anbeginn des Kinos finden lassen, demzufolge auch ein muss fĂŒr unseren Kinoblog sind. Und damit ist nicht nur das Drama oder die Komödie gemeint, sondern auch Science-Fiction, Abenteuer und auch Historienfilme. Es ist auch diese Bandbreite, die den Film so interessant macht und fĂŒr zahlreiche Klassiker gesorgt hat. Mal will der Zuschauer lachen, ein anderes Mal weinen und sich dann auch gerne mal gruseln. FĂŒr jeden ist etwas dabei, egal welcher Geschmack, egal welches Alter. Das ist eben auch das Besondere am Kino.

Kino News & Nachrichten rund um Hollywood

Finanzielle Herausforderungen und Risiken der Filmproduktion

Das Kino verbindet Kunst und Kommerz, wandelt Geschichten in visuelle Meisterwerke um. Hinter dieser Kunstform stehen wirtschaftliche Faktoren: Budgets, Finanzierungen und Box-Office-Ergebnisse. KreativitĂ€t trifft auf wirtschaftliche Entscheidungen, wobei der Ausgang so ungewiss wie im GlĂŒcksspiel bleibt. Welche finanzielle Herausforderungen und Risiken die Produktion von Filmen mit sich bringt, schauen wir uns im Artikel nĂ€her an.

4 Filme, die sich um klassische Retrospiele drehen

Die Dynamik zwischen Retrospiele und Filme hat sich gewandelt, sodass Videospieladaptionen und themenbezogene Filme zunehmend an PopularitĂ€t gewinnen. Mit Netflix‘ Einstieg in Videospiele und Filmen, die nostalgische Spiele hervorheben, wird die enge VerknĂŒpfung zwischen diesen beiden Unterhaltungsformen betont.

Die Schneegesellschaft

„Die Schneegesellschaft“, ein Film von J.A. Bayona, erzĂ€hlt die wahre Geschichte eines Rugbyteams, das 1972 in den Anden abstĂŒrzt. Der Film fokussiert auf den Überlebenskampf der 29 Überlebenden, die mit extremer KĂ€lte, Nahrungsmangel und Isolation konfrontiert sind. Bayona vermeidet dramatische Übertreibungen und bietet eine realistische Darstellung der Ereignisse, die zum Überlebenswillen der Beteiligten beitragen.

Warum Casino auch nach knapp 30 Jahren ein echter Kultfilm ist

Martin Scorseses „Casino“ bleibt auch nach fast 30 Jahren ein Kultklassiker. Seine ungeschönte Darstellung der GlĂŒcksspielwelt und der organisierten KriminalitĂ€t, kombiniert mit menschlicher Gier und der Suche nach Macht, macht den Film zeitlos fesselnd. Der Kontrast zu den sicheren und regulierten Spielumgebungen heutiger Casinos, wie der Merkur Spielothek, unterstreicht die IntensitĂ€t und das Drama des Films und erklĂ€rt seine anhaltende Beliebtheit.

Im Portrait: Der Interessenverband Deutscher Schauspieler

Schauspieler sind auch nur Menschen mit BedĂŒrfnissen, Vorstellungen, Ziele und TrĂ€ume, welche es im Leben nicht leicht haben. Deswegen gibt es mit dem Interessenverband Deutscher Schauspieler e.V. (IDS) eine Organisation, welche oft um die Rechte der Darsteller kĂ€mpfen und sich so eine Lobby verschafft haben. Dieses Unterfangen ist eine gute Sache.

X